Vermischtes: Europa: Traum vom Frieden!

[Titel und Untertitel

Europa: Traum vom Frieden! Verleihung Frauenbrücke-Preis für die innere Einheit Deutschlands am 28.10.2016 in Potsdam

Mein Beitrag
Ersteller und Datum

Erstellt von Sabrina Böhmer am 05.11.2016
Zuletzt bearbeitet am 05.11.2016

Autor dieses Beitrags

Jutta Ohl

Haupttext

Seit 2006 ist sie dabei, wenn alle zwei Jahre in Potsdam der Frauenbrücke-Preis von der gleichnamigen Stiftung für die innere Einheit Deutschlands verliehen wird. 2008 schlug Jutta Ohl als Vorsitzende des Unternehmerinnen Netzwerkes „Selbst ist die Frau“ die BAG Bundesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten vor und der Vorschlag wurde mit einer Auszeichnung und einem namenhaften Geldbetrag zur Unterstützung der Arbeit in Berlin angenommen. Kontakt hatte Jutta Ohl aufgenommen mit der Gründungsvorsitzenden der  Frauenbrücke Ost-West Helga Niebusch-Gerich aus Heidelberg. Sie gründete am 2.11.2000 eine Stiftung für Frauen aus Ost- und Westdeutschland. Ebenso entstand zwischen Jutta Ohl und der leider schon verstorbenen Elke Neumann aus Schenefeld ein freundschaftlicher Austausch, hatte sich Elke Neumann doch gleich nach der Wende in der neuen „Frauenbrücke Ost-West“ engagiert und sich um das Dorf Flessenow am Schweriner See gekümmert. Gleiches machte Jutta Ohl seinerzeit mit dem Dorf Wokuhl bei Neustrelitz. Bei den Gesprächen, die dort stattfanden ging es um unser Rechtssystem, die kommunalen Verwaltungen und unseren Gesetzen. Jutta Ohl wurde seinerzeit von einer Gruppe von Fachleuten begleitet, darunter auch der Kreispräsident a.D.  Fiete Tiemann!  – Nun stand am 28.10.2016 eine neue Preisverleihung an unter dem Titel „Europa – Traum vom Frieden“. Das Ziel ist es, das Zusammenwachsen in Deutschland durch gemeinsames Handeln zu fördern. Ebenso wichtig ist es der Stiftung, dass sich alle Deutschen mehr und mehr als EU-Bürgerinnen und Bürger verstehen. „Ziel ist es, Mut zu machen in Zeiten der unscharfen politischen Signale“, schrieb Helga Niebusch-Gerich an Jutta Ohl, „so wird der Frauenbrücke-Preis hoffentlich auch weiterhin Menschen sichtbar machen, denen es gelingt Brücken zu bauen, moralische Überheblichkeiten in Frage zu stellen und zu größerer Offenheit zu bewegen!“ Mit dem Blick nach Europa wurde in diesem Jahr die Goldenen Ehrennadel an die ehemalige Bürgermeisterin Bürgermeisterin von Straßburg und Ex-EU Abgeordnete Catherine Trautmann verliehen. Eine beeindruckende energische Europäerin und nach wie vor Brückenbauerin zwischen den verschieden Staaten der europäischen Gemeinschaft. Der Blick nach innen richtete sich auf die Neuköllner Bezirksbürgermeisterin Dr.Franziska Giffey, die an herausragender Stelle zum Zusammenwachsen in Deutschland beiträgt. Sie war gerade für weitere fünf Jahre in ihrem Amt bestätigt worden. Sie erzählte von der Vielzahl der in Neukölln lebenden Nationen und 80 verschiedenen Religionen.   Geehrt wurde auch Emel Zeynelabidin, aus Marburg, die nach Konzepten sucht, um sehr jungen Menschen aus der religiösen Isolierung auf dem Weg in die moderne Gesellschaft zu helfen. Sie hat als Muslimin bewusst ihren Schleier abgelegt um selber zu entscheiden, wie und womit sie leben will. Etliche Bücher hat sie darüber verfasst. Das Schlusswort setzte noch einmal Akzente: „Europa ist mehr als ein Staatengebilde! Einheit und Vielfalt, Verständnis und Kompromisse sollen Eigenschaften des europäischen Gedanken sein. Der Traum vom Frieden in Europa soll kein Traum bleiben. Dazu bedarf es aber Eigennutz von niemanden und keiner chaotischen Politik, sondern tolerante, gelebte Vielfalt und aktiven Brückenbauerinnen.  „Der musikalische Rahmen – die Europa Hymne – war ebenso beeindruckend, wie wieder einmal der Festakt selbst“ sagt Jutta Ohl, die von ihrem Mann begleitet wurde. 
Pressetext 30.10.2016

Bilder
Bild
Bildunterschrift

Museum Potsdam

Weitere Bilder
Bewertungen
Wie anschaulich finden Sie diesen Beitrag?
1 2 3 4 5 Bewertungen: 0Jetzt bewerten
Wie informativ finden Sie diesen Beitrag?
1 2 3 4 5 Bewertungen: 0Jetzt bewerten
Weitere Informationen
Jahr

2006

Ort

Potsdam

Pinnwand

  • Auf dieser Pinnwand wurden noch keine Einträge hinterlassen.

Hier anmelden

Sie sind noch kein Mitglied der Community?

Jetzt beteiligen

Jetzt einen Beitrag verfassen