So spricht Schleswig-Holstein: Begriffe vom Lauschen...

Titel und Untertitel

Begriffe vom Lauschen...

Mein Beitrag
Ersteller und Datum

Erstellt von GeZeiten Redaktion am 01.03.2012

Autor dieses Beitrags

Ingeburg Meinhard

Haupttext

Wenn mal Verwandte von meiner Mutter kamen, sprachen sie natürlich platt. Ich war neugierig und habe gelauscht; meistens ging es um Themen, die nicht für Kinderohren bestimmt waren.

Da fiel oft das Wort „steerfast“. Auf Hochdeutsch: Die hat mehr als einen Freund und ist liederlich.

Ich hörte auch öfter „Dat gift noch Fastelfück“, wenn über Winterwetter gesprochen wurde. Gemeint: Der letzte Schnee, oft in der Faschingszeit. Gab es dabei Wind, so „fückte“ der Schnee und es bildeten si schnell Schneeverwehungen.

Neue Gruppierung
Weitere Informationen
Bewertung
N/A
  • 0
  • 0
Bewertungen: 0

Pinnwand

  • Auf dieser Pinnwand wurden noch keine Einträge hinterlassen.

Hier anmelden

Sie sind noch kein Mitglied der Community?

Jetzt beteiligen

Jetzt einen Beitrag verfassen