Schule, Kinder, Kindergarten: Musst du lernen

Titel und Untertitel

Musst du lernen

Mein Beitrag
Ersteller und Datum

Erstellt von Kati Andres am 10.04.2016
Zuletzt bearbeitet am 07.05.2016

Autor dieses Beitrags

Kati

Haupttext

Ich bin gerne Lehrerin und möchte dies auch noch in zwanzig Jahren sagen können. Meinen Unterricht nehme ich sehr ernst, vor allem die Sprache. Ja genau, ich achte auf eine gute angemessene Sprache. Das zieht sich so durch den ganzen Schulvormittag: sich begrüßen, auf dem Pausenhof, Unterrichtssprache,... Ich mag es nicht, wenn Kolleginnen und Kollegen Umgangs- oder Jugensprache verwenden, wenn sich ihre Sprache immer mehr der von den Schülern anpasst.

Meistens haben die Schüler und ich viel Spaß im Unterricht. Letzten Dienstag aber jammerte der gesamte Französischkurs - natürlich wegen der Grammatik. J'ai (ich habe), tu as (du hast) und il/elle a (er/sie hat) war zu viel. Alle stöhnten unter der Last der Wörter. Dany (Name geändert, kein direkter Personenbezug/ fiktiv) übertraf wie so oft in den letzten Wochen alle an Wehleidigkeit. Wenn Dany in Fahrt kommt, heißt es nur noch abwarten. Am Anfang versuchte ich es noch mit "Wir schaffen das!", was sie aber nur noch mehr auf die Palme brachte. Dany liebt theatralisches Gehabe. Einige Halbsätze wie "Voll schwer sag ich", "Bin nicht Nerd ey" usw. drangen an mein Ohr, vor das sich allmählich eine samtweiche Wattewolke schob. Niemand hörte Dany mehr zu und ich schwebte ja in den Wolken, ohhh wie entspannend. Als Dany irgendwann die Handinnenflächen nach oben drehte (ich habe während des Monologs ununterbrochen freundlich genicht), sie den Mund wie ein Fisch schloss und wieder öffnete und so verharrte, wusste ich, dass nun mein Part war. Und dann passierte es. Es hatte schon lange in mir geschlummert, wollte raus: "Musst du lernen." Stille. Schweigen. Dany schüttelt den Kopf, ist sprachlos, andere grinsen oder werfen mir verunsicherte Blicke zu. Sie merken, dass irgendetwas nicht stimmt, mit meiner Sprache. Keiner meiner Ansagen hatte aber jemals eine solch durchschlagende Wirkung. Siegesbewusst verkündigte ich nun die Hausaufgabe und entließ meine Lieben in die Pause. Wie heißt es doch gleich - Sprache verändert sich im Laufe der Zeiten. Ich bin bereit!

Bilder
Bewertungen
Wie anschaulich finden Sie diesen Beitrag?
1 2 3 4 5 Bewertungen: 0Jetzt bewerten
Wie informativ finden Sie diesen Beitrag?
1 2 3 4 5 Bewertungen: 0Jetzt bewerten
Weitere Informationen
Schlagwörter (passend zum Thema des Beitrags)

Schule und Lernen

Jahr

2016

Pinnwand

  • Auf dieser Pinnwand wurden noch keine Einträge hinterlassen.

Hier anmelden

Sie sind noch kein Mitglied der Community?

Jetzt beteiligen

Jetzt einen Beitrag verfassen