Schleswig-Holstein im Wandel: Schleswig-Holsteinische Chronik

Titel und Untertitel

Schleswig-Holsteinische Chronik Otto Burzynska

Mein Beitrag
Ersteller und Datum

Erstellt von GeZeiten Redaktion am 24.01.2013

Haupttext

In Schleswig-Holstein wurden am 1. Januar 1913 gezählt: 1790 Kraftfahrzeuge (1681 für Personenverkehr), 667 dienen Handel und Gewerbe, 526 dem Sport und Vergnügen, 279 den Ärzten und anderen Berufen, 20 nur den Behörden. Von 109 Kraftfahrzeugen dienen 97 dem Handel und Gewerbe. Unter 180 Unfällen im Jahre 1912 entfielen 163 auf den Personenverkehr, verletzt wurden 98, getötet 12 Personen. 48mal stießen die Fahrzeuge mit Fußgängern und Kindern zusammen, 25mal mit Radfahrern, 52mal mit Fuhrwerken, l0mal mit anderen Kraftfahrzeugen, 18mal war die Unaufmerksamkeit der Beschädigten, 11mal zu schnelles Fahren, 25mal ungeschicktes Fahren, selten Fehler im Bau der Automobile. Der Schleswig-Holsteinische Automobilklub hat seine Norddeutsche Preisfahrt ohne Rücksicht auf Kirchgänger am 1. Pfingsttage abgehalten und dadurch viele am Besuche des Festgottesdienstes gehindert.

Text aus: Schleswig-Holsteinischer Sonntagsbote. Ein christliches Volksblatt; Bordesholm 1913

Bilder
Weitere Informationen
Jahr

1912

Schlagwörter (passend zum Thema des Artikels)

Verkehr

Pinnwand

  • Auf dieser Pinnwand wurden noch keine Einträge hinterlassen.

Hier anmelden

Sie sind noch kein Mitglied der Community?

Jetzt beteiligen

Jetzt einen Beitrag verfassen