Op Platt: Mien leeve Insel Föhr

Titel und Untertitel

Mien leeve Insel Föhr

Mein Beitrag
Ersteller und Datum

Erstellt von GeZeiten Redaktion am 19.01.2013
Zuletzt bearbeitet am 19.01.2013

Autor dieses Beitrags

Jürgen Greve

Haupttext

"Mien leeve Insel Föhr, riu stoh ik all weller vor dien Dör!

Bummelig dortig mool hev ik di besöcht, veel Ruh un Entspannung hest du mi brächt, üat is wi een Sucht, vun di krieg ik ni genoch! Over so manch eensome Stroot hev ik fröhmorgens mien Radtour mookt. Ik seet so manche Stünn an dien schieren Strand un keek verdrömt op den wieten Sand. Denn mook ik mennigmool de Oogen dicht, un loot de warme Sünn schien op mien Gesicht. Wenn ik denn de Floot noch koomen höör, sleit mien Hart glieks höher. Ik denk denn an all de schönen Stünn, vor de ik heel dankbar bünn! To först keem ik mit mien Fru alleen, nu wüll ik ok mien Enkel dien besondern Reiz un Charm anbeen.

Un watt'n Glück, de beiden sünd ok all ganz „Föhrverrückt!“ Ik sitt hier in düüstern in de Stuuv alleen, kann dat Meer nich seen, doch ik glööv dat is Floot, un dat is ok man goot, denn je luuder Wind un Wellen brus, desto mehr föhl ik mi hier to Fluus. Du hest mi so veele schöne Stünn bröc no di hev ik jümmers söch, mien leeve Insel Föhr, veelen Dank gev ik di dorför!

aus: 

„Breiholter Geschichten un Reemels“ op Platt; 2012 RD-Druck Osterrönfeld‘

Bilder
Bild
Galerie
Bewertungen
Wie anschaulich finden Sie diesen Beitrag?
1 2 3 4 5 Bewertungen: 1Jetzt bewerten
Wie informativ finden Sie diesen Beitrag?
1 2 3 4 5 Bewertungen: 1Jetzt bewerten
Weitere Informationen
Jahr

2012

Ort

Breitholz

Pinnwand

  • 1465373321
    Hans Pohlmann
    Hans Pohlmann
    am 08.06.2016

    Jürgen Greve ,er war immer gerne auf der Insel, ist leider von uns gegangen, Wir trafen uns meistens, wenn er hier auf der Insel war. In sehr guter Erinnerung bleiben seine wunderbaren plattdeutschen Geschichten.

    Tschüss Jürgen

Hier anmelden

Sie sind noch kein Mitglied der Community?

Jetzt beteiligen

Jetzt einen Beitrag verfassen