Das Kochbuch der Region: Lübecker Muffins

Titel und Untertitel

Lübecker Muffins

Mein Rezept
Autor und Datum

Erstellt von Bodo Biedermann, Dr. am 25.04.2011

Haupttext

Lübecker Muffins

Eigentlich handelt es sich um ein Stollenrezept.  Da ich diesen aber nur in der Vorweihnachtszeit backen darf, zudem meine Frau keine Rosinen, kein Zitronat und kein Orangeat mag, habe ich mich stattdessen für Cranberries und Aprikosen entschieden. Damit der Hefeteig nicht so "trocken" schmeckt, bilden Amaretto und Schokolade eine geschmackliche Ergänzung. Da ich seit einiger Zeit in Lübeck arbeite, darf natürlich Marzipan nicht fehlen.

Zutaten:

Für die Früchtemischung:

  • 125 g getrocknete Cranberries
  • 125 g getrocknete Aprikosen
  • 50 g Mandelkerne, geschalt und gehackt
  • 75 ml Amaretto (kann auch was mehr sein)
  • 10 Tropfen Bittermandelöl (Backaromen)
  • abgeriebene Schale von je 1 unbehandelten Zitrone und Orange
  • Mark von 1Vanilleschote

Für den Teig:

  • 50 g Honig, flüssig
  • 100 ml Milch, zimmerwarm
  • 50 g Hefe
  • 500 g Weizenmehl, gesiebt
  • Weizenmehl zum Arbeiten
  • 50 g Marzipanrohmasse (für den Teig)
  • 150 g Marzipanrohmasse (für die Mitte)
  • 2 Eier
  • 250 g Butter, zimmerwarm
  • 10 g Jodsalz
  • 5 g Weihnachtsgewürzmischung
  • 100 g Blockschokolade
  • 125 g Butter, flüssig, zum Einstreichen
  • 20 g Puderzucker zum Bestreuen

 Zubereitung:

Die Zutaten für die Früchtemischung vermengen und zugedeckt über Nacht ziehen lassen. Für den Vorteig den Honig in der Milch auflösen, Hefe hineinbröseln und glattrühren. 200 g vom Mehl hinzufügen, mit dem Knethaken einen glatten Teig kneten, mit Mehl bestäuben und mit Folie zugedeckt im Kühlschrank etwa eine halbe Stunde gehen Iassen.

Den Teig dann mit dem restlichen Mehl, dem Marzipan (50 g), den Eiern, der weichen Butter, dem Salz und der Weihnachtsgewürzmischung zu einem glatten Teig verarbeiten. Anschließend 10 Minuten durchkneten, und die eingeweichten Früchte unterheben. Zuletzt die Blockschokolade beimischen. Danach den fertigen Teig mit Mehl bestäuben, mit Folie bedecken und noch einmal etwa 2 Stunden im Kühlschrank gehen Iassen.

Das Marzipan (150 g) zu einer Wurst formen und in kleine Stücke zum Füllen schneiden. Die Muffinsform mit Papier-Backförmchen auslegen und den Muffinsteig, gefüllt mit einem Marzipanstück, einfüllen. Bei 200 °C In den Backofen schieben.  Die Hitze sofort auf 175 °C zurück schalten. Nach 10 Minuten Backzeit die Muffins mit flüssiger Butter einpinseln und mit etwas Puderzucker bestreuen. Anschließend 10 Minuten fertig backen. Mit dem Rest flüssiger Butter bestreichen und wieder mit Puderzucker bestreuen. In Alufolie eingewickelt über Nacht durchziehen lassen.

Bilder
Bild
Bewertungen
Wie gefällt Ihnen dieses Rezept?
1 2 3 4 5 Bewertungen: 0Jetzt bewerten
Wie anschaulich ist die Anleitung?
1 2 3 4 5 Bewertungen: 0Jetzt bewerten
Weitere Informationen
Schlagwörter (passend zum Rezept)

Marzipan, Muffins

Pinnwand

  • Auf dieser Pinnwand wurden noch keine Einträge hinterlassen.

Hier anmelden

Sie sind noch kein Mitglied der Community?

Jetzt beteiligen

Jetzt einen Beitrag verfassen