Das Kochbuch der Region: Gebeizter Gravedlachs mit Kartoffelrösti

Titel und Untertitel

Gebeizter Gravedlachs mit Kartoffelrösti

Mein Rezept
Autor und Datum

Erstellt von GeZeiten Redaktion am 22.10.2009

Weitere Autoren / Ko-Autoren

Martina Boldt

Haupttext

Martina Boldt aus Goosefeld verrät das Rezept für den gebeizten Lachs. Damit nimmt sie am Küchenlust-Wettbewerb des sh:z teil. Sie mariniert den Fisch drei Tage lang.

 

Zutaten für die Kartoffelrösti:

- 8 mittelgrosse Kartoffel
- 1 kleine Zwiebel
- Salz, Pfeffer, Muskat
- 1 Eßl. Mehl

Kartoffeln schälen und grob raspeln, die gepellte Zwiebel dazu reiben,
kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Das Mehl dazu geben und
aus dem Kartoffelteig ca. 6 - 8 flache Röstis formen und im heißen Butterschmalz knusprig ausbacken


Zutaten für gebeizten Gravedlachs:


- 2 frische gleichgroße Lachsstücke mit Haut
- 2 Eßl. grobes Salz
- 1 Eßl. Zucker
- 6 Wachholderbeeren
- 8 Pfefferkörner
- 3 Bd. Dill

Aus den Gewürzen im Mörser die Marinade (Beize) für den Lachs herstellen.
Beide Lachsstücke mit der Beize gleichmäßig einreiben, beide Stücke aufeinanderlegen und an einem kühlen Ort etwa 3 Tage durchziehen lassen. Den Fisch dabei mit einem schweren Gegenstand beschweren.



Zutaten für Honig-Senf-Soße:


- 5 Eßl. Öl
- 2 Eßl. Weinessig
- 2 Eßl. scharfer Senf
- 1 Eßl. Zucker
- 1 Eßl. Honig
- 1 Eßl. geh. Dill

Alle Zutaten miteinander vermengen und zum Lachs servieren

Bilder
Bild
Bildunterschrift

Gebeizter Gravedlachs mit Kartoffelrösti

Bewertungen
Wie gefällt Ihnen dieses Rezept?
1 2 3 4 5 Bewertungen: 0Jetzt bewerten
Wie anschaulich ist die Anleitung?
1 2 3 4 5 Bewertungen: 0Jetzt bewerten
Weitere Informationen
Schlagwörter (passend zum Rezept)

fisch, kartoffelrösti, lachs

Pinnwand

  • Auf dieser Pinnwand wurden noch keine Einträge hinterlassen.

Hier anmelden

Sie sind noch kein Mitglied der Community?

Jetzt beteiligen

Jetzt einen Beitrag verfassen